www.verklicker.at | office@verklicker.at
Aktuelle Kurse:
NCA 2023

Fixtermin ist der Theoriekurs im Rahmen des USI-Programms (Kursnummer 475), der im November an zwei Wochenenden stattfindet. Kurse werden ab einer Teilnehmerzahl von 8 Personen organisiert in Zusammenarbeit mit dem Nautic Club Austria.

Im Theoriekurs werden die Grundlagen zur sicheren Führung eines Segelbootes auf österreichischen Gewässern vermittelt. Ein Teilziel ist das Bestehen der theoretischen Prüfung im unmittelbaren Anschluss an den Kurs. Der Kurs wird in 6 Einheiten á 3 Stunden abgehalten, ein Prüfungstermin wird etwa ein bis zwei Wochen nach der letzten Kurseinheit organisiert.

Kursablauf

Der Theoriekurs wird in Form von Frontalvorträgen abgehalten, Schreibzeug und Papier um Notizen zu machen sind von Vorteil, wir stellen aber auch Lernbehelfe zu einigen Themen zur Verfügung. Schon zur ersten Einheit mitzubringen sind zwei Tampen (ca. 1,5 – 2 m) unterschiedlicher Stärke (z.B. 6 mm und 8 mm) und wenn möglich in unterschiedlichen Farben.

Theorieprüfung

Bei der Theorieprüfung sind 40 Fragen nach dem Multiple-Choice-Verfahren zu beantworten, zum Bestehen der Prüfung müssen 32 der 40 Fragen richtig beantwortet werden. Jeweils vier Antwortmöglichkeiten stehen zur Auswahl und jedwede Kombination von Antwortenmöglichkeiten kann richtig sein, außer, dass alle als falsch zu bewerten sind. Die Dauer der Prüfung beträgt 60 Minuten, zwei Übungsprüfungen findet Ihr im Downloadbereich. Die Prüfungsgebühr von 15 € ist nicht im Kursbeitrag enthalten und muss bei der Prüfung bar bezahlt werden. Die maximale Teilnehmerzahl pro Prüfung beträgt 15 Personen, zwei Prüfungstermine an einem Tag sind möglich.

Zur Prüfung mitzubringen sind:

  • 15 € Prüfungsgebühr in bar und abgezählt
  • ein amtlicher Lichtbildausweis
  • Schreibzeug und Konzeptpapier

Wir bitten um pünktliches Erscheinen.

Bei bestandener Theorieprüfung muss innerhalb von zwei Jahren die Praxisprüfung absolviert werden, sonst verfällt diese. Bei bestandener Prüfung bekommt Ihr eine Bestätigung in Form eines Datenauswerteblatts. Dieses muss bei der Antragstellung des Befähigungsausweises physisch oder elektronisch an den Österreichischen Segelverband (ÖSV) geschickt werden. Sollte das Datenauswerteblatt eines bestandenen Prüfungsteils verloren gehen, so muss dieser Prüfungsteil wiederholt werden!